Sie sind hier: Startseite > Themendossiers > Väter

Väter steigen (wieder) ein

Gesellschaftliche Rollenzuweisungen sind im Wandel und zunehmend erleben auch Väter den Konflikt zwischen beruflichem Engagement und familiären Anforderungen. Das Selbstverständnis ändert sich. Für einen Großteil der Männer gehört zum "guten Vater" heute auch, dass sie ein gutes Verhältnis zu ihren Kindern haben und in der Erziehung eine Rolle spielen. Nur den materiellen Lebensstandard zu sichern - das reicht den Vätern heute nicht mehr. Steigen Frauen wieder ein, dann hat das Auswirkungen auf das gesamte Familiengefüge, Väter sind als „Co-Wiedereinsteiger“ immer beteiligt. Die Väterarbeit in NRW rückt diese Rolle in den Mittelpunkt und vermittelt Vätern partnerschaftliche Regelungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Netzwerk W Bielefeld – Informationsmaterialien beziehen Väter ein

Netzwerk W Bielefeld – Informationsmaterialien beziehen Väter einUnter dem Titel „Wir sind schwanger und jetzt? Tools für mehr Familienzeit“ hat das Netzwerk W Bielefeld Informationsmaterialien entwickelt, die Väter einbeziehen und sie mit Blick auf Elternzeit und Vereinbarkeit direkt ansprechen.

Netzwerk W Borken: Väter und der der Wiedereinstieg der Partnerin“ - Reader

Netzwerk W Borken: Väter und der der Wiedereinstieg der Partnerin“Das Netzwerk W Borken hat sich im Rahmen eines Symposiums mit dem Thema Väter und Wiedereinstieg beschäftigt. Ihre Rolle und die Lastenverteilung bei der Organisation von Haushalt und Familie entscheiden wesentlich mit darüber, ob und wie viel Frauen nach einer Familienphase wieder erwerbstätig werden.

 

 

Netzwerk W Essen – Ausstieg aus den Geschlechterstereotypen

Ich und Hausfrau? Hm ...Ein Knackpunkt beim Wiedereinstieg sind die verinnerlichten Einstellungen und typischen Verhaltensmuster, die wie selbstverständlich wirken und für manchen schnellen Wiederausstieg aus dem Einstieg sorgen. Netzwerk W Essen informiert mit einer Postkartenaktion und sensibilisiert in der Öffentlichkeit für das Thema. Die Karten können auch in der Bildungsarbeit eingesetzt werden.

 

 

Querverweis: Links und Studien

Elterngeldzeit für Väter – Studie untersucht Effekte für Betrieb und Partnerschaft
Das Elterngeld soll Mütter unterstützen, früher ins Erwerbsleben zurückzugehen – und Väter dazu anregen, sich bei der Kinderbetreuung stärker zu engagieren. Das funktioniert recht gut, zeigt eine Studie vom Berliner Institut für sozialwissenschaftlichen Transfer (SowiTra) mit finanzieller Unterstützung der Hans-Böckler-Stiftung. Untersucht wurde, welche Auswirkungen diese familienpolitischen Leistungen haben und inwieweit damit Väter einen Beitrag zum beruflichen Wiedereinstieg ihrer Partnerin leisten. „Unsere Untersuchungsergebnisse deuten darauf hin, dass Väter mit einer längeren Elterngeldzeit von drei Monaten oder mehr das berufliche Fortkommen ihrer Partnerinnen aktiv unterstützen", so der vorläufige Befund der Studie.

Väter und Wiedereinstieg der Partnerin. Ergebnisse qualitativer Interviews.

Ein perspektivreicher Wiedereinstieg kann oft nur gelingen, wenn der (Ehe-) Partner die Wiedereinsteigerin unterstützt - verbal, mental und tatsächlich. Doch welche Rahmenbedingungen benötigen Männer, um sich stärker im Haushalt und bei der Kinderbetreuung zu engagieren? Dieser Fragestellung ist der Organisationsberater Hans-Georg Nelles von „Väter und Karriere“ im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der hessenstiftung – familie hat zukunft“ nachgegangen.

Linktipp