Sie sind hier: Startseite > Erweiterung der beruflichen Chancen > Competentia NRW > betriebliche Chancengleichheit

Die Wirtschaft wird weiblicher!
Mit Unternehmen betriebliche Chancengleichheit intensivieren

Info-Box Beruf & Pflege für kleine und mittlere Unternehmen in der Emscher-Lippe-Region

Wenn es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie geht, steht mehr und mehr auch das Pflegethema im Fokus. Viele Unternehmen erkennen die große Herausforderung und sind bereit, sich dieser Aufgabe zu stellen. Wie und was sie dabei tun können, enthält unsere Info-Box Beruf & Pflege.
Mit dieser Box stellen wir den Unternehmen ein Instrumentarium zur Verfügung, das ihnen, wie auch ihren pflegenden Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, konkrete Anregungen und Tipps gibt.

Nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich bei der praktischen Gestaltung der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege unterstützen.
Nähere Informationen zu Funktion und Inhalt finden Sie hier.

Die ersten Infoboxen konnten im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung an Unternehmen in Recklinghausen übergeben werden. Lesen Sie hier.

Haben auch Sie Interesse an der Info-Box wenden Sie sich an:

MIT EMPLOYER BRANDING ZUKUNFT GEWINNEN - Impulse für Unternehmen in Emscher-Lippe

Regina Held
Kompetenzzentrum Frau & Beruf Emscher-Lippe
Erinstraße 6
44575 Castrop-Rauxel
02305 92150-10
competentia.held@zfbt.de

 

MIT EMPLOYER BRANDING ZUKUNFT GEWINNEN - Impulse für Unternehmen in Emscher-Lippe

MIT EMPLOYER BRANDING ZUKUNFT GEWINNEN - Impulse für Unternehmen in Emscher-LippePräsentieren sich die Unternehmen in Emscher-Lippe als gute Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen? Die Webseiten von 200 kleinen und mittleren Unternehmen wurden zur Beantwortung dieser Frage untersucht. Diese Veröffentlichung zum Employer Branding gibt Antworten und Handlungsempfehlungen.
"MIT EMPLOYER BRANDING ZUKUNFT GEWINNEN - Impulse für Unternehmen in Emscher-Lippe" herunterladen (PDF, 1,38 MB)

 

BERUFLICHE SITUATION FÜR FRAUEN UND MÄDCHEN MIT BEHINDERUNGEN IN EMSCHER-LIPPE - 12 FRAGEN UND ANTWORTEN

BERUFLICHE SITUATION FÜR FRAUEN UND MÄDCHEN MIT BEHINDERUNGEN IN EMSCHER-LIPPE - 12 FRAGEN UND ANTWORTENWo verbleiben Frauen im erwerbsfähigen Alter mit Behinderungen im Arbeitsmarkt in Emscher-Lippe? Und was kann getan werden, um die Arbeitsmarktintegration zu verbessern? Antworten auf diese Fragen gibt diese Broschüre.
"BERUFLICHE SITUATION FÜR FRAUEN UND MÄDCHEN MIT BEHINDERUNGEN IN EMSCHER-LIPPE - 12 FRAGEN UND ANTWORTEN" herunterladen (PDF, 0,74 MB)

 

Potenziale weiblicher Nachwuchskräfte mit X-Mentoring Rhein-Ruhr nutzen

Als unternehmensübergreifendes Mentoring, als Cross Mentoring, ermöglicht es auch kleinen und mittleren Unternehmen an Rhein und Ruhr, diese innovativen Ansatz zur Personalentwicklung für sich zu realisieren. Beim X-Mentoring kommen Mentorin oder Mentor und Mentee aus unterschiedlichen Unternehmen. Zudem bilden die auf die Teilnehmenden abgestimmten Veranstaltungen eine interessante Plattform für einen organisationsübergreifenden Austausch.

Ende November wurde der Jahrgang 2014/2015 mit insgesamt 25 Tandems abgeschlossen. Der Jahrgang 2016/2017 wird Ende Februar 2016 beginnen. Wenn auch Sie ein sichtbares Zeichen insbesondere für Ihre weiblichen Nachwuchskräfte setzen wollen, beraten wir Sie gern.
Mehr unter http://www.xmentoringrheinruhr.de/

 

Vereinbarkeit von Beruf & Pflege im Unternehmen im Verbund erfolgreich angehen

Das Thema Pflege wird in der Wirtschaft verstärkt aufgegriffen. Die Altersstruktur und die demografische Entwicklung stellen die Unternehmen vor die Herausforderung, Unterstützung für Beschäftigte mit Pflegeaufgaben anzubieten. Diese Vereinbarkeitsproblematik ist neu und viele Betriebe müssen noch passende Angebote finden.
Der Verbund für Unternehmen & Familie e.V. in Castrop-Rauxel hat dazu verschiedene Unternehmen erfolgreich beraten. Er bietet allen interessierten Unternehmen mit dieser Expertise Information, Beratung und kompetente Lösungen für die Umsetzung an.

Regina Held, 02305/92150-14, held@zfbt.de
mehr...

 

Eine Auszeichnung für familienorientierte Personalpolitik des Verbundes

Der Verbund für Unternehmen & Familie e.V. in Castrop-Rauxel arbeitet seit vielen Jahren eng mit Unternehmen zur Vereinbarkeit von Beruf & Familie zusammen. Seit 2008 zeichnet er besonders engagierte, familienfreundliche Unternehmen mit dem Zertifikat „Mit Familie für unsere Zukunft – ausgezeichnetes Unternehmen in NRW®“ aus. Diese Auszeichnung ist das Ergebnis eines Prozesses, an dessen Ende individuelle und praktikable Lösungen familienorientierter und gleichzeitig betriebsgerechter Organisationsformen erarbeitet und umgesetzt sind.
Die Auszeichnung wird weiterhin gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Familienministerium vergeben, in dessen Auftrag sie seinerzeit speziell für kleine und mittlere Betriebe entwickelt wurde.
In vielen Betrieben hat die Würdigung der Familie bereits einen hohen Stellenwert. Mit dieser Auszeichnung haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Familienorientierung zu optimieren und das auch nach außen zu kommunizieren.

Regina Held, 02305/92150-14, held@zfbt.de
mehr..

 

Weitere Informationen zum Kompetenzzentrum
Oder sprechen Sie uns an:
Petra Kersting, 02305/9215018, competentia.kersting@zfbt.de

 

Diese Materialen wurden vom Kompetenzzentrum Frau & Beruf Emscher-Lippe erstellt.

 

Die Landesinitiative Frau & Wirtschaft fördert mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen 16 regionale Kompetenzzentren, eines davon in der Region Emscher-Lippe.

Kompetenzzentrum Frau & Beruf Emscher-Lippe

 
Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen Europäische Union - Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
Zentrum Frau in Beruf und Technik • Telefon: 02305 92150-10 • Telefax: 02305 92150-49 • Erinstraße 6 • 44575 Castrop-Rauxel • Internet: www.zfbt.de • E-Mail: zfbt@zfbt.de